Marc Almond CD (Foto: Promo)
Bild: Promo

- Marc Almond - Chaos and a dancing star

Marc Almond, Gesicht und Stimme der 80er-Synthpop-Pioniere Soft Cell und international erfolgreicher Solokünstler, erfreut seine Fans mit einem neuen Album. rbb 88.8-Musikredakteur Heiner Knapp hat für Sie schon einmal reingehört.

Nietzsche stand Pate

Der Titel lehnt sich an ein Zitat aus Friedrich Nietzsches „Zarathustra“: „Man muss … Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können“

Dieses Chaos, gleichsam Nährboden für Kreativität, hat Marc Almond zu einigen frischen und zeitgemäß klingenden Synthie-Pop-Songs („Slow burn love“, „Chaos“ und „Fighting a war“) inspiriert. Vor der deutlich jüngeren Konkurrenz, die den Dancefloor aktuell mit Nachschub versorgt, muss sich der mittlerweile 62-Jährige also nicht verstecken.

 

Überraschend hoher Anteil an Balladen

In nachdenklichen, abgeklärten Texten („Black sunrise“, „Dust“) zeigt Marc Almond, dass die Zeiten des Hedonismus vorbei sind.

Er macht sich Gedanken über die Welt und stellt immer wieder die Sinnfrage. Wir leben in chaotischen Zeiten, meint er, und lassen uns tragen von der Hoffnung, dass etwas Positives daraus erwächst.

 

„When the stars are gone, who will sing our song?“

Mit 13 neuen Songs stemmt sich Marc Almond gegen die Vergänglichkeit und das Vergessen (werden). „Wenn die Sterne verblasst sind, werden ihre Lieder verklingen“ singt er mit trauriger Gewissheit. Mit „Chaos and a dancing star“ gewährt man ihm gerne Fristverlängerung.

Autor: Heiner Knapp

Marc Almond live am 28. März um 20:00 in der Berliner Passionskirche

Weitere CD-Tipps

Richard Mary Limitless (Foto: promo)
Promo

Richard Marx - Limitless

„Die Welt wartet nicht auf ein neues Album von mir“, konstatiert Richard Marx. “Pop war und ist und sollte auch in Zukunft von jungen Künstlern gestaltet werden“. Doch auch mit Mitte 50 juckt es ihn noch in den Fingern, und so schreibt er unverändert Songs. 11 davon veröffentlicht er jetzt unter dem Titel „Limitless“.

Albumcover Hotspot von den Pet Shop Boys (Foto: promo)
Promo

Pet Shop Boys - Hotspot

Die Synthipop-Helden der 80er und 90er melden sich mit einem neuen Album zurück. Und das ist ein Liebesbrief an Berlin. Unser Musikredakteur Andreas Vick hat für Sie reingehört.

Kylie-Minogue-Golden-Live-Concert Bild: Promo
Promo

Kylie Minogue Golden - Live Concert

Gefeiert wurde auch wieder die australische Disco- und Dance-Queen Kylie Minogue auf ihrer “Golden“-Tour, die sie vom Herbst 2018 bis ins Frühjahr 2019 um die Welt führte.

sarah-connor-live Bild: Polydor (Universal Music)
Polydor (Universal Music)

Sarah Connor - Herz Kraft Werke LIVE

Sarah Connor veröffentlichte im Mai ihr zweites deutschsprachiges Album “Herz Kraft Werke“, landete damit auf Platz Eins der Album-Charts und ging mit den neuen Songs und ihrer Band auf große Tournee. Das Konzert vom Oktober in Hamburg vor 11.000 Fans wird jetzt als Doppel-CD, DVD und Blu-ray veröffentlicht.

coldplay-everyday-life Bild: Promo
Promo

Coldplay - Everyday life

Über Krieg, die Flüchtlingskrise, aufkommenden Nationalismus oder Rassismus zu singen, entspricht dem Zeitgeist. Und weil die britische Band Coldplay ohnehin als Weltverbesserer gilt, widmet sie sich auf ihrem neuen Album „Everyday life“ auch diesen Themen. Da ist es nur konsequent, dass sie vorerst nicht auf Tour gehen möchte – um das Klima zu schützen.

Robbie Williams The Christmas Present Bild: Promo
Promo

Robbie Williams - The Christmas Present

Das erste Album zum Fest ist da: Robbie Williams überreicht mit „The Christmas Present“ ein sehr geschmackvolles CD-Doppelpaket, auf dem er neben routinierten Swing-Standards auch Weihnachtspop präsentiert.

Silbermond
promo

Silbermond - Schritte

Nach Stefanie Kloß‘ Babypause sind Silbermond zurück und liefern mit „Schritte“ ihr sechstes Album ab.

Celin dion
promo

Celin Dion - Courage

Sechs Jahre hat die Franco-Kanadierin kein Album veröffentlicht - eine Pause, in der sie vor allem den Tod ihres krebskranken Mannes zu verkraften hatte.