Albumcover Hotspot von den Pet Shop Boys (Foto: promo)
Bild: Promo

- Pet Shop Boys - Hotspot

Die Synthipop-Helden der 80er und 90er melden sich mit einem neuen Album zurück. Und das ist ein Liebesbrief an Berlin. Unser Musikredakteur Andreas Vick hat für Sie reingehört.

Albumaufnahme an einem legendärem Ort

Die Pet Shop Boys waren schon immer große Berlin-Fans. Seit zehn Jahren haben Sänger Neil Tennant und Multi-Instrumentalist Chris Lowe ein Apartmant in der Stadt, und dort entstanden auch viele Songs für das neue Album “Hotspot“, das sie in den legendären Hansa Studios in der Nähe vom Potsdamer Platz aufgenommen haben. Hier entstanden schon Meilensteine der Popmusik wie David Bowies “Heroes“, in den 80ern “Some Great Reward“ von Depeche Mode und Anfang  der 90er “Achtung Baby“ von U2.

Liebeserklärung an Berlin

Inspiriert sind die beiden britischen Electropop-Stars aber vor allem von der heutigen Atmposphäre in der deutschen Hauptstadt: “Das Leben hat viel weniger Geschwindigkeit als in London, und ich finde es toll, mitten in der Satdt einen Wald zu haben. Aber wir lieben auch die hiesige Musikszene, die vielen kleinen Clubs an der Warschauer Straße, die Galerien und das Herumflanieren“, sagt der 65-jährige Neil Tennant im Interview.

Tatsächlich eröffnet “Hotspot“ mit dem Sample der U-Bahn-Ansage “Hallesches Tor“, das Video zu “Dreamland“ wurde unter dem Alexanderplatz gedreht, und in anderen Songs ist von “Mitte“ und “Warschauer Straße“ zu hören.

Zurück in die Achtziger?

Musikalisch greifen die Pet Shop Boys zurück auf ihre seit fast 40 Jahren erfolgreiche Mischung aus Dancefloor-Euphorie und nächtlicher Melancholie; treibende House-Beats, Disco-Zitate und eingängige Melodien verschmelzen zu perfekt groovenden Popsongs.

Damit knüpfen sie auf ihrem inzwischen 14. Studioalbum an einige ihrer großen Hits aus den 80ern und aus den 90ern an (“West End Girls“, “Suburbia“, “It’s A Sin“, “Being Boring“, “Always On My Mind“), sie haben teils analoge Keyboards und Synthesizer von früher benutzt und beenden mit “Hotspot“ die rein elektronische Trilogie, die 2013 mit “Electric“ begann und 2016 mit “Super“ fortgesetzt wurde.

Neil Tennant ist jedenfalls stolz auf diesen musikalischen Liebesbrief an Berlin, “denn  man merkt ihm nicht an, dass er von zwei Männern in ihren Sechzigern auf den Weg gebracht wurde…“.

Weitere CD-Tipps

Richard Mary Limitless (Foto: promo)
Promo

Richard Marx - Limitless

„Die Welt wartet nicht auf ein neues Album von mir“, konstatiert Richard Marx. “Pop war und ist und sollte auch in Zukunft von jungen Künstlern gestaltet werden“. Doch auch mit Mitte 50 juckt es ihn noch in den Fingern, und so schreibt er unverändert Songs. 11 davon veröffentlicht er jetzt unter dem Titel „Limitless“.

Marc Almond CD (Foto: Promo)
Promo

Marc Almond - Chaos and a dancing star

Marc Almond, Gesicht und Stimme der 80er-Synthpop-Pioniere Soft Cell und international erfolgreicher Solokünstler, erfreut seine Fans mit einem neuen Album. rbb 88.8-Musikredakteur Heiner Knapp hat für Sie schon einmal reingehört.

Kylie-Minogue-Golden-Live-Concert Bild: Promo
Promo

Kylie Minogue Golden - Live Concert

Gefeiert wurde auch wieder die australische Disco- und Dance-Queen Kylie Minogue auf ihrer “Golden“-Tour, die sie vom Herbst 2018 bis ins Frühjahr 2019 um die Welt führte.

sarah-connor-live Bild: Polydor (Universal Music)
Polydor (Universal Music)

Sarah Connor - Herz Kraft Werke LIVE

Sarah Connor veröffentlichte im Mai ihr zweites deutschsprachiges Album “Herz Kraft Werke“, landete damit auf Platz Eins der Album-Charts und ging mit den neuen Songs und ihrer Band auf große Tournee. Das Konzert vom Oktober in Hamburg vor 11.000 Fans wird jetzt als Doppel-CD, DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Robbie Williams The Christmas Present Bild: Promo
Promo

Robbie Williams - The Christmas Present

Das erste Album zum Fest ist da: Robbie Williams überreicht mit „The Christmas Present“ ein sehr geschmackvolles CD-Doppelpaket, auf dem er neben routinierten Swing-Standards auch Weihnachtspop präsentiert.

coldplay-everyday-life Bild: Promo
Promo

Coldplay - Everyday life

Über Krieg, die Flüchtlingskrise, aufkommenden Nationalismus oder Rassismus zu singen, entspricht dem Zeitgeist. Und weil die britische Band Coldplay ohnehin als Weltverbesserer gilt, widmet sie sich auf ihrem neuen Album „Everyday life“ auch diesen Themen. Da ist es nur konsequent, dass sie vorerst nicht auf Tour gehen möchte – um das Klima zu schützen.

Silbermond
promo

Silbermond - Schritte

Nach Stefanie Kloß‘ Babypause sind Silbermond zurück und liefern mit „Schritte“ ihr sechstes Album ab.

Celin dion
promo

Celin Dion - Courage

Sechs Jahre hat die Franco-Kanadierin kein Album veröffentlicht - eine Pause, in der sie vor allem den Tod ihres krebskranken Mannes zu verkraften hatte.