Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel.
    FILIP SINGER/POOL/EPA-EFE/Shutte

    Corona-Gipfel 

    Fast gescheitert an den Schulen

    14 von 15 Punkten sind abgehakt - nur die Schulen fehlen noch. Die Kanzlerin beharrt, droht - und kann sich doch nicht gegen die Länder durchsetzen. Dass die Gespräche nicht scheitern, liegt auch an einem Mann. Von Moritz Rödle.
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder kommen zur Pressekonferenz im Bundeskanzleramt, um über die Ergebnissen der Bund-Länder-Beratungen zu informieren.
    dpa

    Bund-Länder-Beratungen 

    Lockdown verlängert, Schulen bleiben zu

    Nach langwierigen Verhandlungen von Bund und Ländern steht jetzt fest: Der Lockdown in Deutschland wird bis zum 14. Februar verlängert. Für Diskussionen sorgte vor allem der Umgang mit Schulen und Kitas.
  • Ein Mann trägt in einer S-Bahn-Haltestelle in Stuttgart eine KN95-Schutzmaske.
    dpa

    Corona-Gipfel 

    Wie der Lockdown verschärft wird

    Schärfere Maskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen, mehr Homeoffice, Schulen und Kitas bleiben dicht- und das alles zunächst bis Mitte Februar. Was Bund und Länder beschlossen haben - der Überblick.
  • Bundeskanzlerin Merkel und CSU-Chef Söder (v.l.).
    FILIP SINGER/POOL/EPA-EFE/Shutte

    Bund-Länder-Beschlüsse 

    Eine gelungene Gratwanderung

    Angesicht aktueller Zahlen und der Sorge vor den Corona-Mutationen muss die Politik handeln. Die Gratwanderung der Runde im Bundeskanzleramt zwischen zu viel und zu wenig Reglement ist erst einmal gelungen, findet Uwe Jahn.
  • Eine Ärztin in Schutzkleidung geht über einen Krankenhausflur in Houston, Texas.
    AP

    Liveblog zum Coronavirus 

    ++ Mehr als 400.000 Tote in den USA ++

    Die Zahl der Corona-Toten in den USA hat zum Ende der Amtszeit von Präsident Trump die Schwelle von 400.000 überschritten. In Großbritannien sind binnen 24 Stunden 1610 Infizierte gestorben - so viele wie noch nie. Der Liveblog zum Nachlesen.
  • Ein Schild in München weist auf das Alkoholverbot hin
    br/dpa

    Gericht gibt Eilantrag statt 

    Alkoholverbot in Bayern gekippt

    An dem Tag, an dem über Verschärfungen der Corona-Maßnahmen entschieden wird, ist in Bayern eine Regelung gerichtlich gekippt worden: Der Verwaltungsgerichtshof setzte das landesweite Alkoholverbot außer Vollzug.
  • Ampullen vom BioNTec/Pfizer Impfstoff gegen Covid-19
    dpa

    Impfstrategie der EU 

    Schneller impfen, mehr Impfstoff besorgen

    Mit einem Kraftakt will die EU-Kommission den stockenden Impfprozess in Gang bringen. Bis zum Sommer sollen 70 Prozent der EU-Bürger geimpft sein. Wie soll das funktionieren? Helga Schmidt über die neue Impfstrategie der EU.
  • Sanitäter laden Covid-Patienten in Krankenwagen
    dpa

    Coronakrise in Großbritannien 

    Weltweit höchste Todesquote

    Trotz der Fortschritte beim Impfen der Bevölkerung gegen Corona meldet Großbritannien einen traurigen Rekord: die weltweit höchste Todesquote. Am Dienstag starben 1610 Menschen. Ärzte fordern Konsequenzen.
  • Eine medizinische Mitarbeiter in Khayelitsha
    dpa

    Corona-Pandemie 

    Afrika rüstet sich für Impfkampagnen

    Die Afrikanische Union hat für den Kontinent 270 Millionen Impfdosen beschafft. Doch die erste Charge wird wohl erst ab April zur Verfügung stehen. Das WHO-Programm Covax soll die Länder schon im März mit Vakzinen versorgen.
  • Karte mit Corona-Infektionen in den Landkreisen

    Karte mit aktuellen Zahlen 

    Coronavirus-Ausbreitung in Deutschland

    Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt auch in Deutschland. Wie sich die aktuellen Fallzahlen regional verteilen, zeigen die interaktiven Coronavirus-Karten von tagesschau.de.
  • Der italienische Ministerpräsident Conte.
    dpa

    Regierungskrise in Italien 

    Contes magerer Sieg

    Mit Ach und Krach hat Italiens Ministerpräsident die Vertrauensfrage auch im Senat überstanden. Mit einer brüchigen Minderheitsregierung muss er nun das Land weiter durch die Corona-Krise steuern. Von Jörg Seisselberg.
  • Ein Arbeiter trägt eine Leiter vor dem mehrfach abgezäunten Kapitol in Washington.
    AFP

    Vor Bidens Amtseinführung 

    Washington im Ausnahmezustand

    Bald wird Joe Biden 46. Präsident der USA. Eine Amtseinführung unter schwierigen Bedingungen: Das Land befindet sich im Griff der Pandemie und ist tief gespalten. Das zeigt sich auch an den Vorbereitungen für die Feierlichkeiten. Von Julia Kastein.
  • Kamala Harris und Ehemann Doug Emhoff
    dpa

    Ehemann von Kamala Harris 

    Der erste Second Gentleman der USA

    Mit Kamala Harris wird erstmals eine Frau Vizepräsidentin der USA. Das bedeutet eine weitere Premiere im Weißen Haus: Mit ihr rückt ihr Ehemann ins Rampenlicht. Jule Käppel stellt Doug Emhoff vor.
  • Die designierte US-Finanzministerin Janet Yellen (Archiv).
    REUTERS

    Neue US-Finanzministerin 

    Yellen setzt auf staatliche Investitionen

    Die designierte US-Finanzministerin Yellen will mit großzügigen Maßnahmen gegen die Folgen der Corona-Krise für die US-Wirtschaft ankämpfen. Das kündigte sie in ihrer Anhörung im US-Senat an. Von Torsten Teichmann.
  • US-Präsident Trump verlässt nach einem Briefing den Presseraum des Weißen Hauses
    AFP

    Trump vor Umzug 

    Sachen packen, Fotos machen, begnadigen

    Ein paar Stunden bleiben noch, dann verlässt Trump das Weiße Haus. Bis zuletzt wird spekuliert, was er bis zum Abschied noch anstellen - und vor allem: wen er noch begnadigen wird. Von Arthur Landwehr.
  • Mike Pompeo
    REUTERS

    Unterdrückung der Uiguren 

    Pompeo wirft China Völkermord vor

    Die scheidende US-Regierung bezichtigt China, einen Genozid an der muslimischen Minderheit der Uiguren zu verüben. Die kommunistische Führung müsste zur Rechenschaft gezogen werden, sagte Außenminister Pompeo.
  • Boote segeln in der Nähe eines Wirbelwinds in Singapur.
    REUTERS

    Weltrisikobericht 

    Klimawandel bleibt größte Gefahr

    Extreme Wetterlagen, Versagen im Kampf gegen den Klimawandel und menschengemachte Umweltschäden: Das sind laut Weltwirtschaftsforum die größten Gefahren für die Erde. Aber auch Corona hinterlässt Spuren.
  • Smartphone mit Hinweis aus Twitter-App vor türkischer Flagge
    picture alliance / dpa

    Umstrittenes Gesetz 

    Türkei verbietet Werbung auf Twitter

    Die Türkei hat Twitter, Periscope und Pinterest ein Werbeverbot erteilt. Angeblich wurde gegen ein neues Gesetz verstoßen. Als nächstes könnte die Bandbreite verringert werden, womit die Seiten quasi unbenutzbar wären.
  • AfD-Logo
    dpa

    Verfassungsschutz 

    Beobachtung der AfD steht wohl unmittelbar bevor

    Der Verfassungsschutz will offenbar die gesamte AfD zum Verdachtsfall erklären. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios könnte die Einstufung bereits kommende Woche erfolgen. Dann könnten ihre Mitglieder observiert und V-Leute eingesetzt werden.
  • Händler and er NYSE

    Hoffnung auf großes Hilfspaket 

    Yellen-Rede freut die Wall Street

    Der längere und verschärfte Lockdown hat heute den deutschen Aktienmarkt gebremst. Dagegen war die Wall Street im Aufwind - dank der Aussicht auf billionenschwere Corona-Hilfen.

Börse