SENDUNG AM 01. Februar

0.05.2018, Berlin: Rotes Rathaus vor blauem Himmel (Quelle: dpa/Gateau)
dpa/Gateau

Blick auf die Berliner Politik

Wie immer freitags ist Ingo Hoppe an dieser Stelle mit unserem Kollegen aus der Redaktion Landespolitik im Gespräch über das politische Geschehen in Berlin. Zwei Themen stehen morgen auf dem Plan: Das Konzept für die geplanten Radschnellwege - mit der Teltowkanalroute soll es losgehen - und der sogenannte Landesentwicklungsplan. Berlin und Brandenburg haben ihn diesen Dienstag in ihrer Kabinettsitzung beschlossen. Er sieht eine bessere Kooperation zwischen den beiden Ländern vor. Um was es konkret geht, erfahren Sie in der Sendung "Dein Vormittag".

Dein Vormittag

Unsere Themen und Gäste - Auch zum Nachhören

RSS-Feed
  • 31. Januar 2019 

    Erde
    dpa

    Klimaneutral leben in Berlin

    Die Berlinerin Mechthild Lutze hat ein Jahr lang versucht, möglichst "klimaneutral" zu leben. Also so zu leben, dass sie durch ihr Verhalten die Umwelt nicht belastet. Sie war ein Haushalt von 100 in Berlin, die 365 Tage lang unter Anleitung des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung erprobt haben, was Klimaschutz im Alltag bedeutet. Welche Erkenntnisse Mechthild Lutze aus diesem Versuch gewonnen hat und welche Reaktionen es darauf gibt, können Sie hier nachhören.

  • 30. Januar 2019 

    ndhaltestelle der Straßenbahn am Hackeschen Markt (Quelle: imago)
    imago

    Sorgenkind BVG

    Die BVG ist eine betagte Dame - schließlich ist auch schon 90 Jahre alt! Das Alter merkt man ihr auch an, denn es klappert immer mehr im Betrieb: Ständig Meldungen von ausfallenden Bussen, U- und Straßenbahnen. Wir wollen herausfinden, wo genau es hakt und ob wir auf Besserung hoffen können. Darüber spricht Moderator INgo Hoppe mit unserem Politik- und Nahverkehrsexperten Thorsten Gabriel.

  • 29. Januar 2019 

    Potsdamer Straße Bild: imago/Jürgen Ritter
    imago/Jürgen Ritter

    Zwischen rauem Charme und neuem Glanz: die Potsdamer Straße

    Jahrelang führte "die Potse" in Schöneberg ein Schattendasein unweit des Potsdamer Platzes. Doch schon seit geraumer Zeit wandelt sich die Straße: Alteingessene Geschäfte wie der Devitionalienladen "Ave Maria" musste weichen, Designer-Läden eröffnen und die Mieten verdoppeln sich. Eine, die sich auskennt und den Wandel hautnah miterlebt, ist Regine Wosnitza von der Interessen-Gemeinschaft Potsdamer Straße. Regine Wosnitza lebt und arbeitet in der Gegend. Mit Ingo Hoppe hat sie über die Veränderungen im Kiez gesprochen und dabei einen optimistischen Blick in die Zukunft gewagt.

  • 28. Januar 2019 

    Die Journalistin und Autorin Kate Connolly (Quelle: Peter-Andreas Hassiepen/München)
    Peter-Andreas Hassiepen/München

    Kate Connolly "Exit-Brexit"

    Zu Gast war heute die britische Journalistin Kate Connolly mit ihrem neuen Buch: "Exit Brext - Wie ich deutsch wurde". Normalerweise berichtet sie für den englischen „Guardian“ als Korrespondentin aus Deutschland. Nun hat sie ein ganz persönliches Buch über den Brexit geschrieben. Seit Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Potsdam. Aber wirklich Deutsche werden - mit deutschem Pass... das wollte sie eigentlich nie. Kaffee statt Tee, preußische Tugenden statt britischer Höflichkeit? Aber der Brexit änderte alles in ihrem Familienleben. Connolly lässt uns in ihrem Buch "Exit -Brexit" an der Identitätskrise teilhaben, die viele Briten seit dem Referendum erleben. In Dein Vormittag mit Ingo Hoppe schildert sie ihren ganz persönlichen Weg zum deutschen Pass.

  • 25. Januar 2019 

    Jan Menzel Bild: rbb
    rbb

    Landespolitischer Wochenrückblick mit Jan Menzel

    Im landespolitischen Wochenrückblick hat Ingo Hoppe in Dein Vormittag mit Jan Menzel über den Internationalen Frauentag als neuen gestzlichen Berliner Feiertag gesprochen. Außerdem ging es auch um einen drohenden Warnstreik in Berlins Kitas und Horten am kommenden Dienstag. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder.

  • 24. Januar 2019 

    Die Quereinsteigerin und Chemierlehrerin Daniela Trepnau steht am 13.03.2017 vor einer Klasse in Ludwigsfelde. (Quelle:rbb Fernsehen/ Brandenburg aktuell)
    rbb Fernsehen/ Brandenburg aktuell

    Quereinsteigerin Sonja Weinhold

    Zum Beginn des Schuljahres im August waren von 2.700 eingestellten Lehrern nur 1.000 für ihren Job ausgebildet. Die anderen waren und sind Quereinsteiger. Sie mußten und müssen sich noch nebenbei qualifizieren. Eine von ihnen ist Sonja Weinhold. Sie unterrichtet jetzt seit einem halben Jahr an einer Grundschule in Moabit. Kurz nach ihrem Start war sie bei uns und blickte neugierig auf das Abenteuer Schule. Wie ist es ihr ergangen - Das wollten wir wissen und jetzt nach einem halben Jahr ist sie wieder bei Ingo Hoppe in Dein Vormittag und erzählt von ihrem Lehreralltag als Quereinsteigerin.

  • 23. Januar 2019 

    Ein «Durchfahrt verboten»-Schild mit dem Zusatz «Gilt für Diesel»
    dpa

    Fahrverbots-Debatte für Diesel-Pkw in der Kritik

    Prof. Dieter Köhler ist renommierter Lungenfacharzt, ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, und hat in einem Aufruf zusammen mit über 100 anderen Lungenfachärzten in Deutschland die Fahrverbots-Debatte für Diesel-Pkw scharf kritisiert.

  • 22. Januar 2019 

    Koran liegt auf einem Gebetsteppich (Quelle: imago/Mike Schmidt)
    imago/Mike Schmidt

    Muslima ohne Kopftuch

    Sie nennt sich auf arabisch: "Die Frau, die frei sein will." Sie ist eine junge Muslimin aufgewachsen in Neukölln, die ihr Kopftuch abgelegt hat. Das Kopftuch aber nicht ihren Glauben, so wie sie ihn versteht. Dafür ist sie vielfach angefeindet worden und möchte in der Öffentlichkeit ihren wahren Namen geheim halten. Ingo Hoppe hat die junge Frau in der liberal-muslimischen Moschee von Seyran Ates getroffen. Wie fühlt sich Berlin an für sie - ohne Kopftuch? In Dein Vormittag redet sie über die Schwierigkeit sich vom strengen Islam zu emanzipieren und ihn liberaler auszulegen.

  • 21. Januar 2019 

    Die geplante Straßenführung und Bauprojekte am Molkenmarkt. (Quelle: rbb|24/OpenStreetMap)
    rbb|24/OpenStreetMap

    Stadtarchäologe Michael Marialles zu Gast

    Stadtarchäologe Michael Maialles war zu Gast. Es ging um die Baustelle am Molkenmarkt und welche Ausgrabungen uns möglicherweise erwarten werden.

  • 17. Januar 2019 

    hertha echo logo Bild: hertha-echo.de
    hertha-echo.de

    30 Jahre "Hertha Echo" Fan-Radio

    Hertha Echo, Fan-Radio seit genau 30 Jahren, am 16. Februar 1989 ging es im Offenen Kanal im Kabelradio los. Von der ersten Minute an als Kapitän auf dem Spielfeld: Manfred Sangel (59), Hertha Fan seit früher Jugend. Manfred ist gelernter Maler und Lackierer, arbeitet jetzt in einer Zeitarbeitsfirma und disponiert dort Handwerker. Seit 30 Jahren ist er jeden zweiten Donnerstag um 19:00 zu hören. Seit 2003, also quasi seit der Halbzeit, kann man das Hertha-Echo auch im Autoradio hören, aktuell auf der 91,0. Bevor Mitte Februar Schluss mit dem Hertha Echo ist, kommt Manfred Manne Sengler zu Ingo Hoppe. Zwei Hörfunkprofis reden über die Faszination Radio.

  • 16. Januar 2019 

    Zoo-Direktor Andreas Knieriem (Foto: radioBERLIN 88,8 / Matthias Bartsch)
    radioBERLIN 88,8 / Matthias Bartsch

    Dr. Andreas Knieriem (Zoo- und Tierparkdirektor)

    Dr. Andreas Knieriem, Direktor Zoo und Tierpark hatte im vergangenen Jahr eine Menge Grund zur Freude: Er durfte sich über seltene Tiergeburten freuen. Panzernashorn Karl, Giraffenbaby Ella, die 4 Sumatra-Tiger Seri und Kiara sind Mädchen, Willi und Oscar Jungs. Und seit Anfang Dezember hoffen alle auf einen gesundes Heranwachsen vom Eisbärbaby. Dafür spricht Ingo Hoppe mit Andreas Knieriem und natürlich daüber, wie geht es weiter im Tierpark und Zoo. Was wird 2019 alles neu gebaut oder umgestaltet und gibt es eine Chance auf Pandanachwuchs?

  • 15. Januar 2019 

    Blick vom Siemensgebäude in Berlin auf das Gartenfeld, wo der zukünftige Siemens Campus entstehen soll (Quelle: rbb/ Schöbel)
    rbb/ Schöbel

    Die Pläne des Siemens-Campus

    Sebastian Schöbel aus unserer Landespolitischen Redaktion hat in den vergangenen Woche zusammengetragen, was schon über den neuen Siemens-Campus bekannt ist. 600 Millionen will der Konzern in Siemensstadt investieren. Was soll mit dem Geld geschehen? Welche Vision hat das Unternehmen? Was hat Berlin davon? Diese und andere Fragen erörtert Ingo Hoppe mit Sebastian Schöbel.

  • 14. Januar 2019 

    Der Eingang des Kinderbauernhofs "Pinke-Panke" (Bild: rbb/Juliane Gunser)
    rbb/Juliane Gunser

    Kinderbauernhof "Pinke Panke"

    Der Kinderbauerhof Pinke Panke in Pankow existiert seit 1991. Ende des vergangeenen Jahres gab es einen großen Schreck, denn der Jugendhilfeausschuss des Bezirks strich einen Zuschuss von 40.000 Euro. Annett Rose ist von Anfang an auf dem Hof aktiv und leitet ihn derzeit. Sie war bei Ingo Hoppe und war nach einer guten Nachricht zum Beginn des neuen Jahres erleichtert,

  • 11. Januar 2019 

    radioBERLIN 88,8 Landespolitik: Jan Menzel

    Blick auf die Berliner Politik

    Im Studio: Jan Menzel aus der Redaktion Landespolitik

  • 10. Januar 2019 

    Gutes Wedding, Schlechtes Wedding © Janina Heppner/Grafik: Ivonne Schulze
    Janina Heppner

    15 Jahre "Gutes Wedding, schlechtes Wedding"

    15 Jahre "Gutes Wedding, schlechtes Wedding" im prime time theater! Das frei finanzierte Theater im Kiez blickt auf über 150 Uraufführungen mit gut 200 Rollen und dem Zuspruch von gut einer halben Million Zuschauern zurück. Klar wird gefeiert und zwar mit einer sehr besonderen Folge der Kultserie mitten aus dem Wedding. Über die vergangenen und die nächsten 15 Jahre sprach Ingo Hoppe mit dem Theaterdirektor Oliver Tautorat.

  • 09. Januar 2019 

    Vorsortierte Papierschnipsel aus Dokumenten der DDR-Staatssicherheit, die per Computertechnik zusammengesetzt werden sollen (Quelle: dpa)
    dpa

    Stasi Ausstellung "Zersetzung"

    Heute war Dieter Dombrowski zu Gast. Dombrowski ist Bundesvorsitzender der Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherschaft UOKG und eröffnete die Ausstellung "Zersetzung. Repressionsmethode des Staatssicherheitsdienstes" im Stasimuseum, in der Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstrasse. Die Ausstellung zeigt wie die Stasi vorgegangen ist und Menschen zerstört hat. Dombrowski war selbst Opfer der Stasimethoden und hat über ein Jahr im Stasigefängnis in Cottbus gesessen.

  • 08. Januar 2019 

    Little Homes Bild: dpa
    dpa

    "Little Homes" für Obdachlose

    Sven Lüdecke hatte eine Idee: "Little Homes" für Obdachlose. Gebaut werden sie durch den Verein und freiwillige Helfer. Die Häuser werden durch Spenden finanziert. Die „Bewohner“ werden nach strengen Kriterien ausgewählt: Alkohol-und Drogensucht sowie Straftaten sind Ausschlusskriterien. Ingo Hoppe im Gespräch mit Sven Lüdecke.

  • 07. Januar 2019 

    Symbolbild - Eine Mutter versucht mit ihren beiden Schulkindern zu Fuß eine Straße zu überqueren (Bild: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Michael Spahn, Elternvertreter "Aktion Tausendfüßler"

    Michael Spahn, Elternvertreter an der Erich-Kästner-Grundschule in Dahlem, hat das Projekt "Tausendfüßler" gegründet. Seine Idee: Schülerinnen und Schüler werden von ihren Eltern bis zu einem vereinbarten Treffpunkt gebracht. Von dort aus legen die Kinder den Schulweg gemeinsam zurück. Dabei können ältere Schüler den jüngeren helfen.  

  • 04. Januar 2019 

    Das Rote Rathaus in Berlin-Mitte
    rbb24

    Blick auf die Berliner Politik

    Zusammen mit Thorsten Gabriel aus der Redaktion Landespolitik hat Ingo Hoppe einen Blick auf die Berliner Politik in diesem Jahr geworfen. Welche Themen werden 2019 die wichtigsten in Berlin sein? Und welche Politikerinnen und Politiker könnten in der politischen Debatte den Ton angeben? Antworten auf diese Fragen in "Dein Vormittag".

  • 03. Januar 2019 

    Plattenbausiedlung in Berlin-Marzahn (Quelle: imago/Schöning)
    imago/Schöning

    40 Jahre Marzahn-Hellersdorf

    Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf feiert 40 jähriges Bestehen. Am 5.Januar 1979 fusionierten die Ortsteile Marzahn, Biesdorf, Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf zum Bezirk Marzahn. Dass der Bezirk mehr zu bieten hat als Plattenbauten und die "Gärten der Welt" haben vor allem junge Familien erkannt. Die Mieten sind überwiegend noch günstig und es gibt ein gutes Angebot an Kitas und Schulen. Juliane Witt (Linke) ist stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf. Was sie sich für ihren Bezirk wünscht, das hat sie in "Dein Vormittag" erzählt.

  • 02. Januar 2019 

    Ein BVG-Bus fährt durch Berlin (Foto: imago/Joko)
    imago/Joko

    90 Jahre BVG

    Die BVG feiert 90.Geburtstag! Ab dem 1. Januar 1929 rollten Busse und Bahnen erstmals unter diesem Namen durch Berlin. Es gibt hunderttausende Fotos, Dokumente und Urkunden, die sich mit der Geschichte der BVG beschäftigen und im Archiv der BVG lagern. Axel Mauruszat ist der Leiter des Archivs und war zu Gast in "Dein Vormittag"

  • 28.12.2018 

    Jan Menzel Bild: rbb
    rbb

    Jahresrückblick auf die Berliner Politik

    Zusammen mit Jan Menzel aus der Redaktion Landespolitik hat Ingo Hoppe zurück auf das Jahr 2018 in Berlin geschaut. Wer waren die landespolitischen Aufsteiger und Absteiger? Welche Themen sorgten für Aufregung, was waren die politischen Tops und Flops des Jahres?- All das beim Blick auf die Berliner Politik in "Dein Vormittag".

  • 27.12.2018 

    Streetart am Insulaner (Quelle: Ben Linse)
    Ben Linse

    Streetart in Berlin und Hongkong: Berlinerin führt Touristen durch Streetart-Viertel

    Alexandra Unrein ist eine Berlinerin, die inzwischen in Hongkong lebt. Dort hat sie Street Art für sich entdeckt. Inzwischen macht die Ex-Stewardess Street Art-Führungen durch Hongkong. Über die Straßenkunst in ihrer neuen Heimat und Berlin hat Alexandra Unrein in "Dein Vormittag" gesprochen.

  • 21.12.2018 

    10.12.2018, Berlin: Plakate gegen den Verkauf von Mietwohnungen an die Deutsche Wohnen SE hängen an einer Gebäudefassade in der Karl-Marx-Allee
    dpa

    Blick auf die Berliner Politik

    Zusammen mit dem Kollegen Thorsten Gabriel blickt Sarah Zerdick auf die Berliner Politik in dieser Woche. Dabei geht es u.a. um die Unterstützung des Senats für die Mieter in der Karl-Marx-Allee. Über 700 Wohnungen will das Immobilien-Unternehmen "Deutsche Wohnen" dort kaufen. Die Mieter fürchten Mietsteigerungen und Verdrängung. Deshalb hat sich Rot-Rot-Grün eingemischt und hilft den Mietern, das Vorkaufsrecht auszuüben. Ist das ein Modell für ganz Berlin? -Darüber haben Thorsten Gabriel und Sarah Zerdick in "Dein Vormittag" gesprochen.

  • 20.12.2018 

    Bischof Markus Dröge (Quelle: dpa/Rückeis)
    dpa/Thilo Rückeis

    Weihnachten mit den Augen eines Bischofs

    Zu Weihnachten werden die Kirchen in Berlin wieder voll sein, auch wenn die Zahl der Kirchenmitglieder seit Jahren stark zurück geht. Ärgert das Bischof Markus Dröge, Leiter der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz? Und suchen seiner Meinung nach angesichts von Terror mehr Menschen Zuflucht bei Religion und Spiritualität? All das hat Markus Dröge mit Ingo Hoppe in "Dein Vormittag" besprochen.

  • 19.12.2018 

    Das Mahnmal für die Opfer des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz
    rbb

    Zweiter Jahrestag Anschlag auf dem Breitscheidplatz

    Der Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz jährt sich zum zweiten Mal. 12 Menschen starben am 19.Dezember 2016, 55 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Wie geht es den Hinterbliebenen und den Verletzten heute? Und welche neuen Erkenntnisse gibt es zu dem Anschlag und dem Attentäter Anis Amri? Darüber hat Ingo Hoppe mit rbb-Reporter Jo Goll in "Dein Vormittag" gesprochen.

  • 18.12.2018 

    Der Robur am Brandenbruger Tor, Quelle: rbb
    rbb

    "Expedition Baikal-mit dem Robur nach Sibirien"

    Vom Brandenburger Tor bis zum Baikalsee dem tiefsten und ältesten See der Welt: fast 8000 Kilometer hat ein Filmteam des rbb in einem klapprigen blauen "Robur"-Bus zurückgelegt und einen faszinierenden Film über die Reise gen Osten gedreht. Das vierteilige Roadmovie "Expedition Baikal" ist Dienstag, den 18.Dezember und Donnerstag, den 20. Dezember im rbb-Fernsehen zu sehen. Über die Dreharbeiten und die Erlebnisse mit Ländern und Leuten hat Ingo Hoppe mit Johannes Unger, Leiter der Abteilung "Dokumentation und Zeitgeschehen" und Verantwortlicher für das Projekt in "Dein Vormittag" gesprochen.

  • 17.12.2018 

    Schüler und Schülerinnen mit Tablets
    imago/Westend61

    "BildungsBande"

    Kinder lernen von Jugendlichen – Kinder lernen von Kindern: beim Programm „BildungsBande“ geht es ums Lernen auf Augenhöhe. Schülercoachs der Jahrgangsstufen 7-11 und Grundschüler der Jahrgangsstufe 4 gehen einmal die Woche in Grundschulen und Kitas und unterstützen die Jüngeren beim Lernen und bei kreativen Projekten. Was das bringt, das haben Esther Schmitt von der "Bildungsbande" und Schülercoach Efe in "Dein Vormittag" erzählt.

  • 14.12.2018 

    Jan Menzel Bild: rbb
    rbb

    Blick auf die Berliner Politik

    Blick auf die Berliner Politik Zusammen mit dem Kollegen Jan Menzel blickt Ingo Hoppe auf die Berliner Politik in dieser Woche. Dabei geht es u.a. auch um Verkehrssenatorin Regine Günther. Sie ist unter Druck geraten, weil sie ihren schwer erkrankten Staatssekretär Jens-Holger Kirchner in den Ruhestand schicken wollte. Einen Missbilligungsantrag der CDU hat Regine Günther überstanden. Wie es weitergeht mit der Verkehrssenatorin und mit Jens-Holger Kirchner, das haben Jan Menzel und Ingo Hoppe in "Dein Vormittag" besprochen..

  • 13.12.2018 

    Händel Gymnasium Bild: Privat
    Privat

    Friedrichshainer Schüler komponieren radiotauglichen Popsong

    Friedrichshainer Schüler komponieren radiotauglichen Popsong Das Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium in Friedrichshain ist ein sogenanntes Musikgymnasium. Schülerinnen und Schüler mit musikalischem Talent bekommen dort eine musikalische Ausbildung, lernen Instrumente spielen und singen im Chor. Der Schwerpunkt liegt auf klassischer Musik. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, alle in der 9.Klasse, hat jetzt einen professionellen Popsong komponiert, getestet und produziert. Ihr größter Wunsch: der Song soll ein Mal im Radio laufen!- Warum, das haben Kira, Nora, Domenika, John und ihr Musiklehrer Manuel Haase in "Dein Vormittag" erzählt.

Jetzt als Podcast abonnieren!

Alle Interviews mit unseren Studiogästen aus "Dein Vormittag" können Sie auch als Podcast  in iTunes oder als rss-Feed abbonnieren. _mehr Infos

Das radioBERLIN Paternoster-Interview: Eine Runde mit . . .

RSS-Feed
  • Dieter-Kosslick-Paternoster Bild: rbb 88.8
    rbb 88.8

    Das Paternoster-Interview mit Dieter Kosslick

    Morgen startet die 69. "Berlinale"! Es wird die letzte für Festival-Direktor Dieter Kosslick sein. Ingo Hoppe blickt im Paternoster-Interview mit ihm auf die Highlights und sie sprechen u.a. über sein gutes Händchen, wenn es um die Einladungen an die Stars geht.

  • Reinhard mey (Foto: radioBERLIN 88,8 / Lea Altreuther)
    radioBERLIN 88,8 / Lea Altreuther

    Das Paternoster-Interview mit Reinhard Mey

    Heute begrüßt Heiner Knapp niemand Geringeren als Reinhard Mey zum Paternoster-Interview. Auf der Runde erfahrt ihr, wann und wo er zum ersten Mal Paternoster gefahren ist, was Texte schreiben und Paternoster fahren gemeinsam haben und wie ein Hit entsteht. Produktion: Lea Altreuther/radioBERLIN 88,8

  • DJ Bobo und radioBERLIN-Moderator
    radioBERLIN 88,8 / Philipp Schmid

    Das Paternoster-Interview mit DJ Bobo

    Und wieder heißt es eine Runde Paternoster. Der Schweizer Popstar spricht über seine Konzerterfahrungen im Ausland, welche Gefühle er auf der Bühne hat, was er sich für die Zukunft wünscht und vieles mehr.

    Los gehts! Viel Spaß mit DJ Bobo!

  • Heidi Hetzer und Ingo Hoppe Bild: radioBERLIN 88,8
    radioBERLIN 88,8

    Das Paternoster-Interview mit Heidi Hetzer

    Heute fährt Ingo Hoppe eine Runde mit der Berliner Legende Heidi Hetzer im Paternoster und eigentlich hätten wir dafür den Paternoster doppelt so schnell fahren lassen müssen... Sie sprechen über ihre Weltreise mit dem Auto und über starke Frauen. Viel Spaß!

  • Dirk Müller und Ingo Hoppe Bild: radioBERLIN 88,8
    radioBERLIN 88,8

    Das Paternoster-Interview mit "Mr. Dax" Dirk Müller

    Wie an der Börse gehts auch heute rauf und runter mit "Mr. Dax" Dirk Müller im Paternoster-Interview. Ingo Hoppe spricht mit ihm über die mögliche Abschaffung von Bargeld und die Auswirkungen sowie über Wirtschaftsbildung in der Schule. Sein neues Buch "Machtbeben" ist soeben erschienen. Mehr Paternoster-Interviews finden Sie hier!

  • Markus-Maria-Profitlich-Ingo-Hoppe Bild: radioBERLIN 88,8
    radioBERLIN 88,8

    Das Paternoster-Interview mit Markus Maria Profitlich

    Der großartige Markus Maria Profitlich hat uns zum Paternoster-Interview besucht und ist mit Ingo Hoppe eine Runde gefahren. Sie sprechen über seinen neuen Disney-Film "Die Unglaublichen 2" bei dem er die Rolle des Superhelden-Vaters spricht, über Geld ausgeben und warum er kürzlich bekannt gab, dass er an Parkinson erkrankt ist.

  • Lompscher und Hoppe Bild: radioBERLIN 88,8
    radioBERLIN 88,8

    Das Paternoster-Interview mit Katrin Lompscher

    Bausenatorin Katrin Lompscher war zu Gast in unserem Paternoster. Mit Ingo Hoppe spricht sie über die aktuelle Wohnungsnot in Berlin, verrät warum ihr Job immer noch ihr Traumjob ist, wie sie sich privat entspannt und vieles mehr.

  • Angelo und Gabriel Kelly (Foto: radioBERLIN 88,8 / Peter Rauh)
    radioBERLIN 88,8 / Peter Rauh

    Angelo und Gabriel Kelly

    Angelo Kelly und sein Sohn Gabriel im exklusiven Paternoster-Interview bei Ingo Hoppe. Es ging u.a. um außergewöhnliche Familien und um ihr "Irisches Herz".

  • Barbara Schöneberger und radioBERLIN-Moderator Ingo Hoppe (Foto: radioBERLIN 88,8 / Philipp Schmidt)
    radioBERLIN 88,8 / Philipp Schmidt

    Barbara Schöneberger

    Die großartige Barbara Schöneberger fährt mit Ingo Hoppe eine Runde im Paternoster und erzählt u.a., warum sie Fan von Thomas Gottschalk ist und spricht über ihr neues Album „Eine Frau gibt Auskunft“. Viel Spaß auf der Runde!

  • Sasha und Ingo Hoppe (Foto: radioBERLIN)
    radioBERLIN 88,8

    Sasha

    Der wunderbare Sasha ist mit Ingo Hoppe eine Runde Paternoster gefahren und hat u.a. über sein neues Album "Schlüsselkind" gesprochen, auf dem er zum ersten Mal in seiner Muttersprache singt.

  • Schauspieler Peter Lohmeyer (Foto: radioBERLIN 88,8 / Philipp Schmid)
    radioBERLIN 88,8 / Philipp Schmid

    Eine Runde mit 

    Peter Lohmeyer

    Heute begrüßt Ingo Hoppe den Schauspieler Peter Lohmeyer. Im Paternoster-Interview sprechen sie über Fallrückzieher, das Berliner Theaterpublikum und über den Altersunterschied in einer Beziehung. Viel Spaß!

    Mehr Promis im Paternoster-Interview gibts hier.

  • TV-Moderator und Musiker Reinhold Beckmann steht auf einem Treppe im Haus des Rundfunks beim rbb (Foto: radioBERLIN 88,8 / Phillip Schmid)
    radioBERLIN 88,8 / Phillip Schmid

    Reinhold Beckmann

    Der ehemalige TV-Moderator tourt aktuell mit seiner Band und spricht mit radioBERLIN-Moderator Ingo Hoppe übers Texten, Scheitern, seine TV-Zeit und den größten Strohhut der Welt. Viel Spaß!

  • radioBERLIN Paternoster-Interview: Max Raabe
    radioBERLIN 88,8

    Max Raabe

    Wie war Max denn als so als kleiner Junge? Der Künstler verrät es im im Paternoster-Interview mit Ingo Hoppe.

  • Paternoster-Interview: David Garrett und Ingo Hoppe; Foto: radioBERLIN/Peter Rauh
    radioBERLIN/Peter Rauh

    "Eine Runde mit . . ." 

    David Garrett

    Warum der Star-Geiger die Haare lang lässt und sein eigenes Duschgel nicht mehr benutzt. Antworten darauf und auf weitere Fragen im Paternoster-Interview mit Ingo Hoppe.