Das eheamlige Landeslabor in Berlin (Foto: Promo)
Bild: Promo

- Das ehemalige Landeslabor Berlin-Brandenburg

Das ehemalige Landeslabor Berlin-Brandenburg in der Invalidenstrase 60 wird zurück gebaut. Die Arbeiten beginnen aktuell und umfassen eine Schadstoffsanierung und den Rückbau inklusive Kellergeschoß. Es schliesst sich das Verfüllen und Verdichten der Baugrube sowie das Entsiegeln der Geländeoberfläche an.

Da das Gebäude einen erheblichen Sanierungsbedarf aufweist und nicht den aktuellen Anforderungen an einen modernen Laborbetrieb entspricht, wurde der Dienstsitz des Landeslabors Berlin-Brandenburg (LLBB) nach Berlin-Adlershof verlegt. Aus diesem Grund befindet sich das Gebäude seit dem 01.05.2019 im Leerstand.

Beim Rückbau müssen rund 7.700m² Grundstückgröße bearbeitet werden. Die Liegenschaft ist mit einem Labor- und Verwaltungsgebäude (Baujahr 1979) bebaut, welches aus zwei miteinander verbundenen Gebäudeteilen besteht (ein Flachhaus und ein Hochhaus). Die Arbeiten werden in zwei Schritten durchgeführt.


1. Schritt - Schadstoffsanierung

Alle Schadstoffe (innen) werden entfernt (Putz, Kanäle, Leitungen, Fußboden). Dabei wird das Haus bis auf die Betonstruktur von innen rückgebaut.

 

2. Schritt - Kontrollierter sorgfältiger Rückbau

Dabei wird es keine Sprengung geben, sondern das Gebäude wird Platte für Platte abgebaut. Chemikalien und Säuren, die aufgrund des Laborbetriebes eingesetzt wurden, sind aus dem Gebäude bereits entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die frühere Filter- und Vergaserfabrik am Stralauer Platz (Foto: Flickr / Zug55 / CC)

Die frühere Filter- und Vergaserfabrik

Gegenüber dem Ostbahnhof am Stralauer Platz steht ein fünfgeschossiger, alter Bau, verrammelt, mit Plakaten beklebt, besprüht. Einst wurden dort Filter und Vergaser unter anderem für Trabant und Wartburg gebaut.

Ex BND Villa in Zehlendorf (Foto: Miriam Keuter / rbb 88.8)
Miriam Keuter / rbb 88.8

Die ehemalige BND-Villa

14 Zimmer, große Auffahrt, riesiger Garten: Die Villa des letzten BND-Präsidenten steht seit sieben Jahren leer. Jetzt könnte Berlin das Haus kaufen.

Aussenansicht des alten Funkhauses in Grünau (Foto: rbb 88.8 / Miriam Keuter)
rbb 88.8 / Miriam Keuter

Funkhaus Grünau

Die beeindruckende Villa, erbaut Ende der 1920er Jahre im Stil des Backstein Expressionismus, wurde von 1947 bis 1956 vom staatlichen Rundfunk der Sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR als Funkhaus genutzt. Seit 2013 steht das Gebäude leer.

ICC Berlin (Foto: imago/Metodi Popow)
imago/Metodi Popow

ICC Berlin

Was wird aus dem ehemaligen Kongresszentrum? Die europaweite Ausschreibung für Investoren ist beendet und 13 Interessenten haben sich gemeldet. Jetzt prüft der Senat die Investoren-Ideen.

Reichspostzentralamt in Tempelhof (Foto: rbb 88.8 / Helena Daehler)
rbb 88.8 / Helena Daehler

Das alte Reichspostzentralamt in Tempelhof

Der eindrucksvolle Bau steht in der Ringbahnstraße 130 südlich der Stadtautobahn A 100 zwischen Schöneberger Straße und Manteuffelstraße. 2020 soll hier das Anti-Terror-Zentrum der Berliner Polizei entstehen.