Das eheamlige Landeslabor in Berlin (Foto: Promo)
Bild: Promo

- Das ehemalige Landeslabor Berlin-Brandenburg

Das ehemalige Landeslabor Berlin-Brandenburg in der Invalidenstrase 60 wird zurück gebaut. Die Arbeiten beginnen aktuell und umfassen eine Schadstoffsanierung und den Rückbau inklusive Kellergeschoß. Es schliesst sich das Verfüllen und Verdichten der Baugrube sowie das Entsiegeln der Geländeoberfläche an.

Da das Gebäude einen erheblichen Sanierungsbedarf aufweist und nicht den aktuellen Anforderungen an einen modernen Laborbetrieb entspricht, wurde der Dienstsitz des Landeslabors Berlin-Brandenburg (LLBB) nach Berlin-Adlershof verlegt. Aus diesem Grund befindet sich das Gebäude seit dem 01.05.2019 im Leerstand.

Beim Rückbau müssen rund 7.700m² Grundstückgröße bearbeitet werden. Die Liegenschaft ist mit einem Labor- und Verwaltungsgebäude (Baujahr 1979) bebaut, welches aus zwei miteinander verbundenen Gebäudeteilen besteht (ein Flachhaus und ein Hochhaus). Die Arbeiten werden in zwei Schritten durchgeführt.


1. Schritt - Schadstoffsanierung

Alle Schadstoffe (innen) werden entfernt (Putz, Kanäle, Leitungen, Fußboden). Dabei wird das Haus bis auf die Betonstruktur von innen rückgebaut.

 

2. Schritt - Kontrollierter sorgfältiger Rückbau

Dabei wird es keine Sprengung geben, sondern das Gebäude wird Platte für Platte abgebaut. Chemikalien und Säuren, die aufgrund des Laborbetriebes eingesetzt wurden, sind aus dem Gebäude bereits entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto: radioBERLIN 88,8
radioBERLIN 88,8

Berlins berühmtes Achteck

Seit 14 Jahren befindet sich hinter der großen Fassade am Potsdamer Platz, dirket neben der kanadischen Botschaft, nur eine Brache. Ein neuer Investor mit Sitz in Luxemburg will das jetzt aber ändern.

Bauzombie-Entenkeller Bild: rbb 88.8
rbb 88.8

Das ehemalige Restaurant "Entenkeller"

Das Restaurant im Norden Berlins war schon immer ein beliebter Ausflugsort. Doch seit 2012 steht das Gebäude leer und verfällt. Hier ein Update zur "Never Ending Story" unseres Bauzombies. rbb 88.8-Reporter Matthias Bartsch war vor Ort und hat sich umgesehen...

ehemalige Irakische Botschaft in Pankow; Foto: radioBERLIN/Doris Anselm
Foto: radioBERLIN/Doris Anselm

Die Botschaft des Irak in der DDR

In der Tschaikowskistraße gammelt der Plattenbau seit über 20 Jahren vor sich hin. Das Grundstück gehört dem Bund, das Gebäude dem Irak. Ob dort jemals ein Kulturzentrum entstehen wird, ist fraglich.

Bauzombie Rathenower Straße 16 (Foto: rbb 88.8/Miriam Keuter)
rbb 88.8/Miriam Keuter

Rathenower Straße 16 in Moabit

Seit mehreren Jahren stehen die Gebäude hier leer. Doch es tut sich was. Das Quartier an der Rathenower Straße wird zu einem Standort für Soziales und Kultur, Leben und Wohnen entwickelt. Ab 2023 sollen unter anderem 80 neue Wohnungen bezugsfertig sein.