Tankstelle Sonnenallee Bild: rbb 88.8
Bild: rbb 88.8

- Tankstelle Sonnenallee / Hobrechtstraße

Seit die Esso Tankstelle an der Sonnenallee / Hobrechtstraße nicht mehr in Betrieb ist, gammelt sie vor sich hin. Die Tankstelle wird zwar durch einen Zaun abgesichert, sie verärgert jedoch viele Anwohner. Jetzt hat sich das Bezirksamt dazu gemeldet.

Seit mehr als zwei Jahren liegt das Grundstück an der Sonnenallee Ecke Hobrechtstraße brach, auf dem einst eine Esso-Tankstelle stand. Das Bezirksamt Neukölln hat den Eigentümer schon mehrfach aufgefordert, das Grundstück besser zu sichern. Aktuell laufen wohl Planungen für eine Zwischennutzung.

Bezirksstadtrat Biedermann würde dort gerne bezahlbare Wohnungen und Gewerbe sehen. Das hängt allerdings ganz maßgeblich vom Eigentümer ab. Für das Grundstück ist vor dem letzten Verkauf ein Vorbescheid zur Errichtung eines Wohn- und Gewerbegebäudes erteilt worden. Der neue Eigentümer hat veränderte Planungen vorgelegt, die jedoch nicht genehmigungsfähig sind.

Hierzu laufen Abstimmungen. Ob und wann ein genehmigungsfähiger Bauantrag eingereicht wird, kann noch nicht gesagt werden.

Stand: 10/2020

Das könnte Sie auch interessieren

Aussenaufnahme des Hauses der Statistik am Alexanderplatz (Foto: Miriam Keuter/radioBERLIN 88,8)
Miriam Keuter/radioBERLIN 88,8

Haus der Statistik am Alexanderplatz

Drei Planungsteams hatten sich um die Neugestaltung des Areals um das "Haus der Statistik" beworben, jetzt steht der Gewinner fest. Eine Jury, der auch Anwohner angehörten, hat sich für ein Potpourri aus Arbeit, Freizeit und Wohnen entschieden.

Die Inenansicht des Reemtsma-Areals (Foto: Eckel PR)
Eckel PR

Reemtsma Areal

Rund 140 Millionen Zigaretten täglich wurden hier produziert. Lange passierte nichts auf dem Gelände. Doch jetzt konkretisieren sich die Pläne für einen Neunutzung. Die "Wohnkompanie" hat große Pläne und will am Standort mehrere hundert Millionen Euro investieren. Ende 2018/Anfang 2019 soll der erste Spatenstich erfolgen.

Ehemaliger Milchhof in Heinersdorf

Zu DDR-Zeiten wurde hier Ost-Berlin mit Milch versorgt. Nach der Wende formierte sich die Emzett-Molkerei, eine Produktionsstätte der Meierei-Zentrale. Jedoch kam am 30. September 1996 die Schliessung.

Ex BND Villa in Zehlendorf (Foto: Miriam Keuter / rbb 88.8)
Miriam Keuter / rbb 88.8

Die ehemalige BND-Villa

14 Zimmer, große Auffahrt, riesiger Garten: Die Villa des letzten BND-Präsidenten steht seit sieben Jahren leer. Jetzt könnte Berlin das Haus kaufen.