Ehemallges Schweinestall-Gelände in der Schönlinder Straße
Bild: Foto: radioBERLIN 88,8 / Miriam Keuter

- Ehemalige Schweineställe in Pankow

In der Schönerlinder Straße liegt ein ehemaliger Bauernhof mit Schweine- und Viehställen, versteckt hinter Bäumen und Sträuchern.

Seit 1989 verlassen und verfallen. Die Bewohner sollen alles stehen und liegen gelassen haben. Zurückgeblieben ist auch eine Art Autowerkstatt. Hier wurde geschraubt. Dort stehen noch Modelle der Marke Moskwitsch und der Vorläufer des Trabant.

Pläne gibt es für das Areal nicht. Nur Ideen.

Pankow wächst. Viel schneller und stärker als andere Stadtteile. Der Bezirk muss umdenken. Im Sommer  gab es Gespräche mit potenziellen Investoren, die dort gerne mehr als 1 000 Wohnungen bauen würden.

Allerdings ist Wohnungsbau auf dem Areal  laut Baugesetz nicht zulässig.

Das könnte Sie auch interessieren

Aussenansicht des Das ehemalige Kabelwerks Köpenick an der Müggelspree. (Foto: imago/PEMAX)
imago/PEMAX

Kabelwerk Köpenick

Es war die Zweigstelle des VEB Kabelwerks Oberspree. Zeitweise war der Mellowpark dort  untergebracht, wurde dann an diesem Standort geschlossen. Jetzt befindet sich der Mellowpark an der Wuhlheide.

Haus am Köllnischen Park eingrüstet; Foto: radioBERLIN/Miriam Keuter
imago/Bernd Friedel

Haus am Köllnischen Park

Was passiert mit dem denkmalgeschützten Klinkerbau im Stil des Expressionismus? Einst AOK-Verwaltung, dann Parteihochschule, dann wieder im Besitz der AOK. Bis 2018 sollen Eigentumswohnungen mit "Lebensgefühl und Großzügigkeit" entstehen.

Aussenansicht des Baerwaldbades in Kreuzberg (Foto: radioBERLIN 88,8 / Miriam Keuter)
radioBERLIN 88,8 / Miriam Keuter

Baerwaldbad in Kreuzberg

Seit 2015 liegt das 1901 eröffnete Bad im Dornröschenschlaf. Doch jetzt scheint eine Neueröffnung in naher Zukunft möglich.