Das Ehemalige Krankenhaus in Hohengatow (Foto: rbb 88.8)
Bild: rbb 88.8

Spandau - Das ehemalige Krankenhaus in Hohengatow

Die Klinik in Gatow war auf Geriatrie spezialisiert und ist seit 1996 nicht mehr in Betrieb. Ab 2013 wurde sie als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Seit Ende 2020 steht das komplette Areal leer.

Vivantes ist aktuell noch Eigentümer der Liegenschaft in Hohengatow, hat jedoch Pläne das Gebäude noch dieses Jahr zu veräußern.

Auch beim Bezirk macht man sich Gedanken, was mit dem Geäude passieren soll. Dem Tagesspiegel sagte Bürgermeister Helmut Kleebank: „Es besteht ein Baunutzungsplan, der eine Wohnbebauung zulässt.“ Für 2021 erwarte Baustadtrat Frank Bewig aber noch keinen Einsatz der Abrissbagger.

Der TC Hohengatow bangt um seinen Tennisplatz

Sorgen macht einigen Anwohnern auch die Zukunft des Tennisplatzes. Der TC Hohengatow bangt um seine Zukunft. Noch ist unklar, was mit dem Tennisplatz passieren wird. Eine Option ist, dass der Bezirk den Platz möglicherweise kaufen könnte. Das Bezirksamt steht diesen Plänen aber eher skeptisch gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Außenaufnahme der Kant Garagen in Charlottenburg (Foto: radioBERLIN 88,8 / Hendrik Schröder)
radioBERLIN 88,8 / Hendrik Schröder

Kant Garagen

Ein Hochgarage für 300 Autos, Waschanlage, Tankstelle und beheizbare Stellplätze: Einst war das Gebäude in Charlottenburg zukunftsweisend. Jetzt sollen hier wieder visionäre Konzepte rund um das Thema "Mobilität" entwickelt werden.

Ein altes Haus steht im Familienbad Olympiabad (Foto: radioberlin 88,8 / Miriam Keuter)
radioberlin 88,8 / Miriam Keuter

Das Familienbad am Olympiapark

Auf dem ehemaligen olympischen Gelände verfällt seit mehr als 20 Jahren das ehemalige Freibad. Pläne sehen vor, dass für rund neun Millionen Euro dort neue Sportanalgen errichtet werden sollen.

Diesterweg-Gymnasium (Foto: radioBERLIN 88,8)
radioBERLIN 88,8

Ehemaliges Diesterweg-Gymnasium

Auf dem Gelände soll eine Sekundarschule entstehen. Außerdem sind modulare Unterkünfte für Geflüchtete und Wohnungen für "bedürftige" Mieter geplant.

Fassade hinter der Avus (Foto: rbb 88.8 / Helena Daehler)
rbb 88.8 / Helena Daehler

AVUS Tribüne

Seit dem Sommer 2017 läuft der Umbau der denkmalgeschützten Avus-Tribüne zwischen der Stadtautobahn und dem Messedamm. Jetzt gibt es Neuigkeiten. Ein privater Fernsehsender will sich hier einmieten und es sollen Büroräume entstehen. In der Mitte der Tribühne soll ein großer Glaskubus enstehen, in dessen Innerem sich ein Fernsehstudio befinden soll.