Das Ehemalige Krankenhaus in Hohengatow (Foto: rbb 88.8)
Bild: rbb 88.8

Spandau - Das ehemalige Krankenhaus in Hohengatow

Die Klinik in Gatow war auf Geriatrie spezialisiert und ist seit 1996 nicht mehr in Betrieb. Ab 2013 wurde sie als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Seit Ende 2020 steht das komplette Areal leer.

Vivantes ist aktuell noch Eigentümer der Liegenschaft in Hohengatow, hat jedoch Pläne das Gebäude noch dieses Jahr zu veräußern.

Auch beim Bezirk macht man sich Gedanken, was mit dem Geäude passieren soll. Dem Tagesspiegel sagte Bürgermeister Helmut Kleebank: „Es besteht ein Baunutzungsplan, der eine Wohnbebauung zulässt.“ Für 2021 erwarte Baustadtrat Frank Bewig aber noch keinen Einsatz der Abrissbagger.

Der TC Hohengatow bangt um seinen Tennisplatz

Sorgen macht einigen Anwohnern auch die Zukunft des Tennisplatzes. Der TC Hohengatow bangt um seine Zukunft. Noch ist unklar, was mit dem Tennisplatz passieren wird. Eine Option ist, dass der Bezirk den Platz möglicherweise kaufen könnte. Das Bezirksamt steht diesen Plänen aber eher skeptisch gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Fassade des ehemaligen Stadtbades im Wedding (Foto: imago/STPP)
imago stock&people

Das ehemalige Stadtbad Wedding

Vom Stadtbad zur Eventlocation: Das Gelände des ehemaligen Stadtbades hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Jetzt gibt es neue Pläne für das Areal.

Das Rivieare in Berlin-Grünau (Foto: rbb 88.8/Hendrik Schröder)
rbb 88.8/Hendrik Schröder

Das "Riviera" in Berlin-Grünau

Ein Tanzsaal, ein legendäres Restaurant, fantastischer Wasserblick. All das war das Riviera in Grünau an der Regattestraße. Und das über 100 Jahre lang, bis zur Wende. Dann verfiel das historische Gebäudeensemble zunehmend, bis ein Investor vor einiger Zeit die Grundstücke kaufte und nun eine Luxusseniorenresidenz dort errichten lässt. Noch dieses Jahr sollen die ersten solventen Rentner einziehen können.

Außenaufnahme der Kant Garagen in Charlottenburg (Foto: radioBERLIN 88,8 / Hendrik Schröder)
radioBERLIN 88,8 / Hendrik Schröder

Kant Garagen

Ein Hochgarage für 300 Autos, Waschanlage, Tankstelle und beheizbare Stellplätze: Einst war das Gebäude in Charlottenburg zukunftsweisend. Jetzt sollen hier wieder visionäre Konzepte rund um das Thema "Mobilität" entwickelt werden.

Aussenfassade des ehemaligen Spaßbades Blub in Neukölln (Foto: Matthias Bartsch / rbb 88.8)
Matthias Bartsch / rbb 88.8

Blub Badeparadies

1985 errichtet, kamen bis zu seiner Schließung im Jahr 2005 jährlich ca. 60.000 Besucher ins Berliner Badeparadies. Jetzt sollen hier 450 neue Wohnungen entstehen. Die Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen und der Bau könnte in den nächsten Monaten beginnen.