Spandau - Das ehemalige Krankenhaus in Hohengatow

Die Klinik in Gatow war auf Geriatrie spezialisiert und ist seit 1996 nicht mehr in Betrieb. Ab 2013 wurde sie als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Seit Ende 2020 steht das komplette Areal leer.

Vivantes ist aktuell noch Eigentümer der Liegenschaft in Hohengatow, hat jedoch Pläne das Gebäude noch dieses Jahr zu veräußern.

Auch beim Bezirk macht man sich Gedanken, was mit dem Geäude passieren soll. Dem Tagesspiegel sagte Bürgermeister Helmut Kleebank: „Es besteht ein Baunutzungsplan, der eine Wohnbebauung zulässt.“ Für 2021 erwarte Baustadtrat Frank Bewig aber noch keinen Einsatz der Abrissbagger.

Der TC Hohengatow bangt um seinen Tennisplatz

Sorgen macht einigen Anwohnern auch die Zukunft des Tennisplatzes. Der TC Hohengatow bangt um seine Zukunft. Noch ist unklar, was mit dem Tennisplatz passieren wird. Eine Option ist, dass der Bezirk den Platz möglicherweise kaufen könnte. Das Bezirksamt steht diesen Plänen aber eher skeptisch gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Fassade des Operncafes in Berlin (Foto: Miriam Keuter / rbb)
Miriam Keuter / rbb

Operncafé im Prinzessinnenpalais

Seit 2016 baut die Deutsche Bank am traditionsreichen Gebäude. Im Herbst 2018 soll dann an Stelle des ehemaligen Operncafes ein Forum für Kunst, Kultur und Sport entstehen.

König Fahd Akademie (Foto: rbb 88.8/Matthias Bartsch)
rbb 88.8/Matthias Bartsch

Die unvollendete saudi-arabische „König Fahd Akademie“

Aus dem Projekt an der Glockenturmstraße in Westend möchte das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf eine eigene Grundschule machen. Doch diese Idee ist nach langer Zeit gescheitert. Unser Reporter Matthias Bartsch hat sich vor Ort über den aktuellen Stand der Dinge informiert.

Diesterweg-Gymnasium (Foto: radioBERLIN 88,8)
radioBERLIN 88,8

Ehemaliges Diesterweg-Gymnasium

Auf dem Gelände soll eine Sekundarschule entstehen. Außerdem sind modulare Unterkünfte für Geflüchtete und Wohnungen für "bedürftige" Mieter geplant.

U-Bahnhof Bismarckstraße (Foto: radioBERLIN 88,8 / Doris Anselm)
radioBERLIN 88,8 / Doris Anselm

U-Bahnhof Bismarckstraße

Der wichtige Umsteigebahnhof in der City West, hier kreuzen sich die Linien U2 und U7, ist eine Großbaustelle, und das nun schon seit zweieinhalb Jahren. Doch die Bauarbeiten scheinen einfach nicht voran zu kommen.