Pophelden Bild: rbb 88.8
Bild: rbb 88.8

- rbb 88.8 POP-HELDEN-FESTIVAL

Es wird immer besser! Das Line-Up für die große 80er-Party wächst und wächst. Jetzt sind auch Paul Young und Limahl mit dabei! Außerdem können Sie folgende 80er Popgrößen erleben: Marc Almond, Cutting Crew, Steve Norman und Ross William Wild (Spandau Ballet), Carol Decker (T’Pau), Wet Wet Wet und Howard Jones!

Erst zur IFA, dann zum Festival! Alles in einem Ticket!

Paul Young Bild: imago images ZUMA Press

Paul Young begann seine Karriere zunächst als Sänger der Q-Tips. Mit seiner Band absolvierte er mehr als 700 Gigs in Großbritannien bevor er und die Q-Tips getrennte Wege gingen. 1983 erschien sein erstes Solo-Album ‚No Parlez’, das mit ‚Wherever I Lay My Hat’ und ‚Come Back And Stay’ gleich zwei Mega-Hits aufwies. Mit seinem zweiten Album und der Hitsingle ‚Every Time You Go Away’ manifestierte er endgültig seinen Status als Weltstar.

Limahl Bild: imago images Eastnews

Limahl hatte seinen großen Durchbruch 1983 als Frontmann der Band Kajagoogoo, denen mit ihrer Debütsingle ‚Too Shy’ gleich ein Nummer-1-Hit gelang, der sich weltweit über 4 Millionen mal verkaufte. Nach zwei weiteren Hits trennte sich Limahl von seiner Band und landete mit ‚The Neverending Story’, dem Titelsong der US-Version des Films ‚Die unendliche Geschichte’ in Zusammenarbeit mit Giorgio Moroder den größten Hit seiner Karriere.

Spandau Ballet (Quelle: Four Artists Music/M. Kingwill)

Steve Norman, Gründungsmitglied von Spandau Ballet, Saxophonist, Gitarrist, Percussionist und Songwriter hat maßgeblich zum Erfolg der Band beigetragen. Bis heute haben Spandau Ballet 23 Hitsingles produziert, darunter ‚True’, ‚Gold’ und ‚Through the Barricades’. Sie verkauften weltweit mehr als 25 Millionen Tonträger und wurden mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Gemeinsam mit Steve Normann wird der aktuelle Sänger von Spandau Ballet, Ross William Wild, auf der Bühne stehen.

Marc Almond (Quelle: Four Artists Music)

Die Headliner des Festival sind die 80s Pioneers, eine illustre Gemeinschaft hochkarätiger Stars. Marc Almond erzielte als Teil des Elektro-Duos Soft Cell 21 Millionen verkaufte Tonträger, 5 Top Ten Hits alleine in England, zwei Gold- und ein Platin-Album. Als Solo-Künstler veröffentlichte Almond zahlreiche Singles und Alben, darunter auch seine erfolgreichen Duette mit Gene Pittney, Siouxsie Sioux, Nina Hagen, Jimmy Somerville und Rosenstolz.

Cutting Crew (Quelle: Four Artists Music)

Die Grammy-nominierte, anglo-kanadische Band Cutting Crew mit Frontmann Nick van Eede erzielte mit ihrem Überhit ‚(I Just) Died in Your Arms’ weltweit hohe Chartplatzierungen inklusive eines #1 Hits in den USA. Ihr Debütalbum Broadcast wurde zum Multi-Millionen-Seller.

T'Pau (Quelle: Four Artists Music)

T’Pau erschienen 1987 mit ihrer Top Ten Single Heart & Soul auf der musikalischen Bildfläche in England und den USA. Doch erst die zweite Single ihres Debütalbums ‚Bridge of Spies’ machte sie unsterblich. Mit ‚China in Your Hand’ erreichte die Band um Frontfrau Carol Decker einen #1 Hit und katapultierte das Album ebenfalls an die Spitze der Charts. Es folgte eine eigene Arena-Tour, 1,2 Millionen verkaufter Alben und Vierfach-Platin für das Debütalbum.

Wet Wet Wet (Quelle: Four Artists Music)

Das erste Album der brititschen Band Wet Wet Wet schaffte es bis an die Spitze der UK-Album-Charts. Ihre erste #1 Single war eine Coverversion des Beatles Klassikers ‚With a Little Help from My Friends’, das sie für wohltätige Zwecke aufnahmen. Erst in den 90er Jahren landeten Wet Wet Wet ihren größten Erfolg. Für den Film ‚Vier Hochzeiten und ein Todesfall’ nahmen sie eine Coverversion von ‚Love is all around’ auf, blieben damit 15 Wochen lang auf Platz 1 der Charts in England und landeten einen weltweiten Hit.

Howard Jones (Quelle: Four Artists Music)

Howard Jones begann Anfang der 80er Jahre die technischen Möglichkeiten von Synthesizern zu nutzen, um Musik unabhängig von einer Band zu produzieren und aufzuführen. Seine erste Single erreichte schon #3 in den britischen Charts und mit ‚What is Love‘ gelang ihm 1984 ein großer Hit, der quer durch Europa im Radio rotierte. Howard Jones erstes Album ‚Human’s Lib’ verkaufte bereits in der ersten Woche mehr als 100.000 Exemplare und stieg bis zur Spitze der britischen Charts. Es folgten internationale Hits wie "Hide and Seek", "Pearl In The Shell" und "Like To Get To Know You Well", die Howard fest in der europäischen Musik-Landschaft etablierten.

Rusty Egan (Foto: Wikipedia/Adam Szigeti)

DJ Rusty Egan

Rusty Egan war DJ im Blitz, dem legendären New Romantic-Nachtclub in London. Dort arbeitete er unter anderem mit "Visage"-Frontman Steve Strange zusammen.

Tickets & Infos

Tickets erhalten Sie HIER und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das Ticket gilt zusätzlich am 06.09. oder 07.09.2019 als Tagesticket für die IFA, die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics, und ist am IFA Eingang vorzuzeigen. Der Innenraum wird bei freier Platzwahl bestuhlt sein.

Zurück in die 80er!

 

 

 

rbb 88.8 präsentiert

RSS-Feed
  • Take That
    Promo Live Nation

    Take That

    Die Boygroup-Legenden aus England kommen mit ihrer Greatest Hits Live 2019-Tour nach Berlin!

  • Die Sängerin Pink auf der Bühne (Foto: Ryan Aylsworth)
    Ryan Aylsworth

    P!NK

    Die internationale Popikone kommt im Rahmen ihrer "Beautiful Trauma World Tour 2019" natürlich auch nach Berlin!
     

  • Der kandische Sänger Michael Buble (Foto: Evaan Kheraj)
    Evaan Kheraj

    Michael Bublé

    Das Warten hat ein Ende! Michael Bublé kommt mit „Liebe“, so der Titel seines neuen Albums und einer sensationellen Live-Show, zurück.