Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Hossein Amirabdollahian bei einer Pressekonferenz in Teheran.
    EPA

    Drohnen und Raketen 

    Laut Teheran war der Angriff auf Israel eine einmalige Vergeltungsaktion von "begrenztem Ausmaß". Gleichzeitig wird Israel vor einer militärischen Antwort gewarnt. Mehrere westliche Botschafter wurden einbestellt.
  • Ein Raketenabwehrsystem fängt iranische Drohnen in Israel ab
    REUTERS

    Hunderte Drohnen und Raketen 

    In der Nacht hat der Iran seine Drohung wahr gemacht und Israel mit Hunderten Drohnen und Raketen angegriffen. Fast alle wurden abgefangen. Die G7-Staaten und der UN-Sicherheitsrat treffen sich zu Beratungen.
  • Olaf Scholz
    dpa

    Eskalation im Nahen Osten 

    Weltweit haben Politiker den Angriff auf Israel scharf verurteilt. Kanzler Scholz warnte den Iran vor weiteren Attacken. Außenministerin Baerbock sieht "unkalkulierbare Folgen".
  • John Kirby
    REUTERS

    Krieg im Nahen Osten  

    Die USA wollen nach eigenen Angaben weder eine "Eskalation" noch "Krieg" mit dem Iran. Nach der Attacke Irans gegen Israel kommen die EU-Außenminister zu einer Sondersitzung zusammen. Die Entwicklungen im Liveblog.
  • Stadtansicht von Kairo
    dpa

    Nach Irans Angriff auf Israel 

    Von arabischen Regierungen gibt es noch keine offizielle Reaktion auf den Angriff des Iran. Experten aus Ägypten und Saudi-Arabien kritisieren Teheran und sehen die Staaten der Region in einer Vermittlerrolle. Von Udo Schmidt.
  • tagesschau24 Livestream Logo
    ARD-aktuell

    tagesschau24 

    Verfolgen Sie das Programm des ARD-Nachrichtenkanals tagesschau24 hier live.
  • Sendungsbild
    ARD-aktuell

    ARD-Korrespondent Limpert 

    Wie ist die aktuelle Lage in Israel?
  • Sendungsbild
    ARD-aktuell

    ARD-Korrespondent Riesche 

    Reaktionen in der arabischen Welt
  • Sendungsbild
    ARD-aktuell

    Israelischer Armeesprecher 

    "Wir sind vorbereitet gewesen"
  • Olaf Scholz
    dpa

    Scholz in China 

    Zwei Tage mit Wirtschaftsterminen, ein Tag Politik - die Prioritäten bei der China-Reise des Kanzlers sind klar. Aber auch Irans Angriff auf Israel spielt jetzt natürlich eine Rolle. Von Benjamin Eyssel.
  • Ferda Ataman
    dpa

    Ataman kritisiert Scholz 

    Kurz vor seinem Besuch in China hatte Bundeskanzler Scholz einen TikTok-Kanal eröffnet, um jüngere Menschen zu erreichen. Ein Fehler, kritisiert die Antidiskriminierungsbeauftragte Ataman im Interview mit dem Bericht aus Berlin.
  • Blick in den Gesundheitskiosk im Hamburger Stadtteil Billstedt
    dpa

    FDP gegen Lauterbachs Vorhaben 

    Lange Wartezeiten für einen Arzttermin, Menschen ohne Zugang zur Gesundheitsversorgung. Minister Lauterbach möchte das ändern, auch mit Gesundheitskiosken. Doch nach Druck aus der FDP muss er dieses Vorhaben wohl streichen. Von N. Bader.
  • Eine Pflegerin schiebt eine Bewohnerin eines Pflegeheims in einem Rollstuhl über den Flur.
    picture alliance/dpa

    Gesetzliche Krankenkassen 

    Im vergangenen Jahr hat der GKV-Spitzenverband rund 361.000 neue Pflegefälle registriert - viel mehr als sonst. Die Ursache dieser Entwicklung ist noch nicht geklärt. Beiträge könnten steigen.
  • Personen stehen in der Gedenkstätte Sachsenhausen auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers vor dem Lagertor. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Gedenken an KZ-Befreiung 

    In den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück waren während der NS-Zeit rund 300.000 Menschen inhaftiert. Zum Tag der Befreiung würdigte Ministerpräsident Woidke die Überlebenden, die zur Gedenkfeier angereist waren.
  • Eine S-Bahn steht im Hauptbahnhof in Köln.
    dpa

    Wohnungsnot in Uni-Städten 

    Pendeln statt Unileben: Viele Studierende finden zum Semesterstart keine Bleibe. Die Nachfrage nach günstigem Wohnraum ist riesig. Das Pendeln von außerhalb und die Wohnungssuche belasten Studierende sehr. Von Philipp Wundersee.
  • Eine zerrissene ukrainische Flagge hängt an einem Draht vor einem Wohnhaus, das während des ukrainisch-russischen Konflikts in der südlichen Hafenstadt Mariupol (Ukraine) am 14. April 2022 zerstört wurde.
    REUTERS

    Krieg in der Ukraine 

    Die Ukraine hat nach Angaben ihrer Luftwaffe zehn russische Drohnen abgefangen. Die Zahl der Todesopfer beim ukrainischen Angriff in Tokmak ist nach russischen Angaben auf 16 gestiegen. Alle Entwicklungen im Überblick.
  • Zainabu Mala hält das Porträt ihrer Tochter Kabu, die 2014 von Boko Haram aus Chibok entführt wurde.
    AFP

    Zehn Jahre nach Massenentführung 

    Vor zehn Jahren verschleppte die Terrormiliz Boko Haram in Nigeria mehr als 270 Schülerinnen. Bis heute sind nicht alle befreit - und Entführungen zum Geschäftsmodell wetteifernder Banden geworden. Von Kai Küstner.
  • Eine Frau legt Blumen am Bondi Junction in Sydney ab
    AP

    Messerangriff von Sydney 

    Nach dem tödlichen Messerangriff in einem Shoppingcenter in Sydney geht die Polizei nicht von einem terroristischen Motiv des Täters aus. Der 40-jährige Mann habe psychische Probleme gehabt.
  • Sendungsbild
    ARD-aktuell

    China 

    Ob für den Lokalsender oder die Auslandspropaganda, ob im Fernsehen, auf YouTube oder in eigenen Apps - Chinas Staatspartei setzt in den Medien zunehmend künstliche Intelligenz ein. Von Tamara Anthony.
  • Taylor Swift
    picture alliance / ASSOCIATED PR

    Konjunktur-Schub durch Taylor Swift 

    Taylor Swift rennt derzeit von Rekord zu Rekord - und das nicht nur bei Musikpreisen. Der US-Superstar wird auch immer mehr zum Wirtschaftsfaktor. Was ist dran an den "Swiftonomics"? Von Simon Ritter.