Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Sitzung des ukrainischen Parlaments in Kiew
    REUTERS

    Parlamentssitzung in Kiew 

    Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage

    Seit dem russischen Einmarsch gilt in der Ukraine das Kriegsrecht. Jetzt hat das Parlament in Kiew diesen Zustand verlängert. In der Sitzung anwesend war auch Polens Präsident Duda, der vor den Abgeordneten eine umjubelte Rede hielt.
  • Zahlreiche Geflüchtete stehen in einer Schlange zur Registrierung an einem Ankunftszentrum in Hamburg (Archivbild).
    dpa

    Krieg gegen die Ukraine 

    ++ Kommunen fürchten Chaos bei Hartz IV ++

    Die Kommunen rechnen mit chaotischen Zuständen, wenn Ukraine-Flüchtlinge von Juni an Grundsicherung bekommen können. Der ukrainische Generalstab berichtet von schweren Kämpfen im Donbass. Die Entwicklungen im Liveblog.
  • Munition liegt auf dem Boden nach einem Kampf zwischen ukrainischen und russischen Einheiten bei Charkiw (Ukraine)
    AP

    Munition im Krieg um die Ukraine 

    Ausgebrannt

    Fast drei Monate Krieg in der Ukraine - und ein Ende ist nicht absehbar. Je länger aber die Kämpfe dauern, desto größer wird der Verbrauch an Waffen und Munition. Was bedeutet das für beide Seiten? Von Eckart Aretz.
  • Gedränge auf einem Bahnsteig der S-Bahn
    dpa

    Neun-Euro-Ticket 

    Angst vor dem Ansturm

    Das Neun-Euro-Ticket für den Nahverkehr kommt - aber was bringt es mit sich? Fahrgäste, Beschäftigte und Verkehrsunternehmen eint die Sorge, ob der ÖPNV dem erwarteten Ansturm gerecht werden kann. Von K. Girschick und D. Pokraka.
  • DGB-Chefin Yasmin Fahimi
    dpa

    Deutsche Flüchtlingspolitik 

    DGB-Chefin fordert Kehrtwende

    DGB- Chefin Fahimi hat ein Umdenken in der deutschen Migrationspolitik gefordert. Flüchtlinge sollten schnell Anspruch auf Grundsicherung und direkten Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Der Fachkräftemangel würde dadurch aber nicht gelöst.
  • Das Davos Congress Center mit Alpenpanorama.
    AP

    Weltwirtschaftsforum 

    Zeitenwende in Davos

    Am Abend beginnt das Weltwirtschaftsforum in Davos. Noch vor einem Jahr durfte Xi es eröffnen, nun ist Selenskyj zum Auftakt zugeschaltet. Auch Deglobalisierung, Pandemie und Klimakrise beschäftigen das Forum. Von Kathrin Hondl.
  • Die elektronenmikroskopische Aufnahme aus dem Jahr 2003, die von den Centers for Disease Control and Prevention zur Verfügung gestellt wurde, zeigt reife, ovale Affenpockenviren (l) und kugelförmige unreife Virionen (r)
    dpa

    Viruserkrankung 

    WHO ruft zum Handeln gegen Affenpocken auf

    Die Weltgesundheitsorganisation rechnet mit einer weiteren Ausbreitung der Affenpocken. Es sei deshalb "dringend notwendig", das Bewusstsein für die Erkrankung zu schärfen. Schutz böten etwa bekannte Corona-Maßnahmen.
  • Dr. Susan Hopkins von der UK Health Security Agency
    via REUTERS

    Ausbreitung der Affenpocken 

    Großbritannien zählt "täglich neue Fälle"

    Die Affenpocken verbreiten sich in Großbritannien, ohne dass es eine Verbindung mit West- oder Zentralafrika gibt. Die Symptome sind bisher mild. Die Regierung hat begonnen, Vorräte an Pocken-Impfstoff einzukaufen.
  • Eine Frau arbeitet in einem Labor des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr in München.
    dpa

    Erster Fall in Deutschland 

    Was über die Affenpocken bekannt ist

    In Deutschland ist der erste Fall einer Infektion mit dem Affenpockenvirus gemeldet worden. Wie gefährlich ist das Virus? Was sind die Symptome der Erkrankung? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Veronika Simon.
  • Bundesinnenministerin Nancy Faeser
    EPA

    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder 

    Mehr ermitteln, mehr Täter entdecken

    Bilder und Videos sexualisierter Gewalt gegen Kinder kursieren oft in Foren und im Darknet. Innenministerin Faeser will die Ermittlungsbehörden deshalb verstärken. Einen Eingriff in die verschlüsselte Privatkommunikation lehnt sie ab.
  • Dorfbewohner waten nach heftigen Regenfällen im indischen Bundesstaat Assam durch Hochwasser.
    AFP

    Bangladesch und Indien 

    Dutzende Tote nach Überschwemmungen

    Bei Überschwemmungen sind in Bangladesch und Indien mindestens 57 Menschen gestorben. Der anhaltende Starkregen zerstörte Hunderte Orte und schnitt Millionen Menschen von der Außenwelt ab.
  • Stadtansicht Karlsbad
    picture alliance / Zoonar

    Karlsbad ohne Russen 

    Traditionsbad in der Krise

    Das böhmische Karlsbad gehört zu den berühmtesten Bäderstädten der Welt. Nach Jahren der Pandemie trifft den Kurort nun die nächste Krise hart - wegen seiner Abhängigkeit von russischen Gästen und Investoren. Von Peter Lange.
  • Blick auf das Auguste-Viktoria-Hospital in Jerusalem
    picture alliance / AA

    Krankenhaus in Ost-Jerusalem 

    Triage-Entscheidungen, jeden Tag

    Das Ost-Jerusalemer Auguste-Viktoria-Krankenhaus ist für viele palästinensische Krebspatienten die letzte Hoffnung. Doch ein EU-Kommissar blockiert wichtige Gelder - mit dramatischen Folgen für Patienten. EU-Minister sind entsetzt. Von S. von der Tann.
  • Eine Moderatorin trägt bei den TV-Aufnahmen Kopftuch und hat Mund und Nase bedeckt.
    AFP

    Nach Taliban-Anordnung 

    Voll verschleierte Journalistinnen

    Beim afghanischen Nachrichtensender TOLOnews haben sich TV-Journalistinnen für einen Tag gegen die angeordnete Vollverschleierung widersetzt. Nun mussten sie sich dem Druck der Taliban beugen.
  • Mann besprüht Orchideen auf einer Orchideenfarm im Thailand
    AFP

    Krise bei Thailands Züchtern 

    Wie Corona den Orchideen-Handel trifft

    Thailand ist der weltgrößte Orchideen-Exporteur. Doch in der Pandemie brach die Nachfrage ein. Nun sorgt Chinas Null-Covid-Politik dafür, dass Blumen teils verwelkt ankommen - und die Branche vor einem Desaster steht. Von Hanna Echle.
  • Einwohner werden in Peking für einen COVID-Massentest abgetupft.
    dpa

    Trotz negativer Corona-Tests 

    Tausende Menschen in Peking in Quarantäne

    Wegen 26 Corona-Fällen mussten 13.000 Bewohner einer Siedlung in Peking ihre Wohnungen verlassen. Trotz negativer Tests werden die Menschen nach Angaben der Behörden sieben Tage lang in Quarantäne-Zentren isoliert.
  • Eine Lehrerin mit Mund-Nasen-Schutz sitzt neben Schulkindern am Schreibtisch.
    dpa

    Coronavirus im Herbst 

    Augenmerk auf die Kinder

    Kinder und Jugendliche haben in der Corona-Pandemie einen besonders großen Solidarbeitrag geleistet, sagt Ärztepräsident Reinhardt. Deshalb sei es wichtig, bei der Planung für den Herbst auf offene Schulen und Kitas zu achten.
  • Karte mit Covid-19-Infektionen in den Landkreisen

    Situation in Deutschland 

    Die Corona-Lage im Überblick

    Welche Landkreise sind momentan besonders betroffen? Wie ist die Tendenz beim Inzidenzwert? Wie läuft die Impfkampagne, und wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Ein Überblick mit interaktiven Coronavirus-Karten und -Grafiken.
  • Eine Krankenschwester dokumentiert auf der Intensivstation Behandlungsschritte
    dpa

    Covid-19-Pandemie 

    Wie ist die Lage auf den Intensivstationen?

    Die Covid-19-Pandemie stellt das Gesundheitssystem vor große Herausforderungen. Ein Problem besteht darin, ausreichend Intensivbetten bereitzustellen. Die aktuelle Situation in Deutschland im Überblick.
  • Entwicklung verabreichter Impfdosen

    Aktuelle Zahlen 

    Corona-Impfungen in Deutschland

    Wie viele Menschen in Deutschland sind gegen Corona einmal oder vollständig geimpft? Wie kommen die Impfungen in den Bundesländern voran? Welche Impfstoffe werden genutzt? Die Impfzahlen im Überblick.

Börse